Weiterbildung für Lehrkräfte zum Thema Tod, Abschied nehmen und Trauer

Kinder in der Trauer zu begleiten ist nicht ausschliesslich Sache der Eltern und Experten, auch das sonstige Umfeld ist gefragt. Dazu gehört die Schule, wo die Kinder einen grossen Teil ihres Alltags verbringen. Die Trauerarbeit mit Kindern ist ein Stück Lebensschule für alle Beteiligten.

Die Verarbeitung der Trauer sollte nicht erst in Therapien geschehen, sondern primär durch die Auseinandersetzung mit der Situation im Alltag.

Geschulte Lehrpersonen können mit wenig Aufwand viel erreichen und den Kindern eine grosse Stütze sein im Prozess der Trauer.

In der Weiterbildung für die Lehrpersonen werden folgende Ziele angestrebt:

  • Die Lehrpersonen haben sich persönlich mit dem Thema Tod, Abschiednehmen und Trauer auseinandergesetzt und kennen ihre eigenen Grenzen und Ängste. 

  • Die Lehrpersonen sind befähigt, Kinder durch die schwierige Zeit der Trauer / des Abschiednehmens zu begleiten.

  • Die Lehrpersonen  können Fragen zum Thema Tod, Abschiednehmen und Trauer beantworten und kennen Rituale des Abschiednehmens und der Erinnerungsarbeit.

  • Die Lehrpersonen haben eine Material- und Ideensammlung, die sie präventiv, wie auch bei Notfällen einsetzen können.

  • Die Lehrpersonen geben dem Thema Zeit und Raum in ihrem Unterricht und schaffen so einen natürlichen Umgang mit dem Thema Tod.

  • Die Lehrpersonen sind bemüht darum, dass an ihrer Schule eine angemessene Trauerkultur entstehen kann.

Melden Sie sich, damit wir ein passendes Angebot erstellen können.

Bei einem kostenlosen, unverbindlichen Erstgespräch klären wir gegenseitige Bedürfnisse und Erwartungen. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. 

Kosten: Einzelberatungen / Begleitungen Lehrpersonen: 120 CHF/Stunde

Weiterbildungen werden gemäss Offerte verrechnet. Richtpreis CHF 500 pro Halbtag

shutterstock_1399097822.jpg